Makkaroni-Brokkoli-Kuchen mit Tomatensauce

Zutaten für 10 Portionen
Für den Kuchen: (Kastenform 28 cm) 250 g Makkaroni, 1 kg Brokkoli, 1 Bd. Basilikum, 100 g Deutscher Gouda (frisch gerieben), 250 g Schlagsahne, 3 Eier, edelsüßes Paprikapulver, 2 Beete Kresse, Salz, Pfeffer, Backpapier für die Form

Für die Tomatensauce: 1 Ei, 1 EL Zitronensaft, 100 ml Sonnenblumenöl, 150 g Crème fraîche, 2 EL Tomatenmark, 1 große Tomate, Salz und Pfeffer

Zubereitung
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Makkaroni nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser garen. Abgießen, abtropfen lassen und abschrecken. Brokkoliröschen von den Stielen schneiden, waschen und in kleine Röschen teilen. Stiele wegwerfen. Brokkoli in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Ein Drittel des Brokkoli in der Schlagsahne pürieren. Eier dazugeben und gut vermengen. Basilikum waschen, trockentupfen und von den Stielen zupfen. Blättchen fein hacken und mit dem Gouda unter die Brokkoli-Sahne mischen. Mischung kräftig mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Makkaroni und Brokkoliröschen abwechselnd in die Kastenform schichten. Den Brokkoli jeweils mit einem Teil der Brokkoli-Sahne begiessen. Die letzte Schicht sollen Makkaroni sein. Diese mit der restlichen Sahne übergießen. Den Kuchen in den kalten Backofen stellen und bei 175° C etwa 40 Minuten backen.

Währenddessen die Tomatensauce zubereiten:
Das Ei trennen. Eigelb mit Salz und Zitronensaft cremig aufschlagen. Öl zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl mit den Quirlen des Handrührgerätes unterschlagen bis eine Creme entsteht. Crème fraîche und Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und unter die Sauce heben. Die Tomate waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften zuerst in Streifen, dann in Würfel schneiden und vorsichtig mit der Sauce mischen. Sauce abkühlen lassen. Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, Form mit Alufolie verschließen und abkühlen lassen. Den abgekühlten Makkaroni-Kuchen auf eine Platte stürzen, Backpapier entfernen und in Scheiben schneiden. Mit Kresse dekorieren und dazu die Tomatensauce servieren.

Zubereitungszeit: 80 Min. (ohne Zeit zum Abkühlen)

Eine Portion enthält: 13 g E; 26 g F; 25 g KH; 390 kcal; 1632 kJ.

Tip: Zum Gelingen der mayonnaiseartigen Tomatensauce müssen Ei und Öl die gleiche Temperatur haben. Die Sauce kann vorbereitet werden, dann aber das Eiweiß erst kurz vor dem Servieren unterheben.

Zurück zu "Rezepte"